Jede Menge Raum für Zuversicht: Hier entsteht die neue Fachklinik JuLe!

Die neue Klinik: ein modernes Haus für bessere Heilungschancen

Fakt ist: Suizid ist die zweithäufigste Todesursache bei jungen Menschen und fast jeden Tag kommen Patienten zu uns in die Notaufnahme! Aber die jetzige Klinik ist über 30 Jahre alt und für eine moderne und adäquate Behandlung der Patienten nicht mehr geeignet.

Wir brauchen eine neue JuLe, eine moderne Klinik, um die Heilungschancen unserer Patienten zu verbessern:

  • Helle und offene Stationen, ein „Zuhause“, in dem Kinder Kraft tanken können.
  • Platz für die wichtige Familienarbeit.
  • neue Kinderschwerpunktstation für Kinder ab 6 Jahren
  • moderne Notaufnahme mit angegliederter Akutstation.
  • Besuchercafé, Spielecken und Aufenthaltsräume

 

Die neue "JuLe" heißt:

  • endlich Platz für die wichtige Familienarbeit
  • neue Kinderschwerpunktstation, die Kinder bereits ab 6 Jahren aufnehmen kann
  • moderne Akutstation
  • neue Schulräume für einen besseren Unterricht direkt in der Klinik
  • Besuchercafé, Spielecken und Aufenthaltsräume für Begegnungen, Erholung und Therapie
  • 50 Behandlungsplätze auf 5 Stationen
  • Bäder künftig für Mädchen und Jungen getrennt

Raumkonzept

  1. Spielzimmer, Aufenthalts- und Begegnungsorte für die Familienarbeit
  2. Mehr Platz auf den Stationen ermöglicht innovatives und integratives Behandeln
  3. Doppel- und Einzelzimmer, Bäder für jeweils 2 Zimmer
  4. neue Schulräume für einen besseren Unterricht in der Klinikschule
  5. helle und kindgerecht ausgestattete Therapiebereiche
  6. eine moderne Notaufnahme mit angegliederter Akutstation

Die neue Fachklinik in Zahlen

0

m² Nutzfläche

0

m² Innenhof

0

Stationen

0

stationäre Behandlungsplätze

0

tagesklinische Plätze

0

Fachtherapieräume

0

m² Spielzimmer und Spielecken

0

m² Patientencafé

0

Mio. Euro Kosten

Machen Sie Freunde, Bekannte, Kollegen zu MutSpendern!

 Wir brauchen viele Helfer, um JuLe zu bauen! Erzählen, teilen und leiten Sie unsere Spendenaktion weiter!